Medizinische Behandlungen sollen aus einer Hand finanziert werden

Heute tragen die Kantone mehr als die Hälfe der Kosten von Spitalbehandlungen. Ambulante medizinische Leistungen decken hingegen die Krankenkassen allein. Weil das unerwünschte Nebenwirkungen hat, soll das Gesundheitswesen künftig einheitlich finanziert werden.

Weltgrösstes Elektrofahrzeug nimmt im Berner Jura Fahrt auf

Ab nächster Woche kommt im Steinbruch des Zementherstellers Vigier Ciment bei Biel das grösste Elektrofahrzeug der Welt zum Einsatz. Der umweltfreundliche Muldenkipper wurde von Schweizer Hochschulen zusammen mit Industriepartnern entwickelt.

Suche nach Kompromiss bei Konzernverantwortungsinitiative

Kehrtwende in der Diskussion um die Konzernverantwortungsinitiative: Die Rechtskommission des Nationalrats will dem Volksbegehren mit einem indirekten Gegenvorschlag den Wind aus den Segeln nehmen.

Didier Burkhalter erklärt Rücktritt mit Uneinigkeit mit Bundesrat

Zehn Monate nach seiner Rücktrittsankündigung äussert sich der frühere Aussenminister Didier Burkhalter in einem Interview zu seinen Gründen für den Schritt. Er sei sich mit dem Kollegium über zentrale Werte nicht mehr einig gewesen, beispielsweise über Waffenexporte.

Justizvollzug: "Parkhausmörderin" bleibt verwahrt

Die Verwahrung der Zürcher "Parkhausmörderin" wird nicht in eine stationäre Massnahme umgewandelt. Das Bundesgericht hat einen entsprechenden Entscheid des Zürcher Obergerichts vom September vergangenen Jahres bestätigt.

Album von Massive Attack auf DNA für die Ewigkeit gespeichert

Die britische Band Massive Attack lässt ihr Album "Mezzanine" zu dessen zwanzigjährigem Jubiläum in DNA praktisch für die Ewigkeit archivieren. Die Methode dafür wurde an der ETH Zürich entwickelt.

Strafverfahren gegen Schweizer Bank in Petrobras-Skandal

Im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal um das brasilianische Ölunternehmen Petrobras hat die Bundesanwaltschaft (BA) bisher gegen eine Schweizer Bank ein Strafverfahren eröffnet. Das sagte Bundesanwalt Michael Lauber am Freitag vor den Medien.

Trotz Wirtschaftswachstum ist Stromverbrauch in der Schweiz stabil

Der Stromverbrauch in der Schweiz ist im vergangenen Jahr stabil geblieben. Dies, obwohl die Wirtschaft gewachsen ist und die Schweiz mehr Einwohner zählt.

Untersuchung: Mann erschoss Partnerin in Gansingen AG

Bei der Explosion und beim Brand eines Familienhauses in Gansingen AG im März 2017 mit zwei Toten handelt es sich um ein vorsätzliches Tötungsdelikt. Der Mann erschoss seine Lebenspartnerin und bereitete eine Explosion vor.

Kultureller Kontext prägt Entscheidungen am Lebensende

Der kulturelle Kontext prägt die Entscheidungen, die Menschen an ihrem Lebensende treffen. Dies zeigt eine Studie der Universitäten Zürich und Genf.

Gefälschte Medikamente sollen dank Datenbank-System auffliegen

Um dem Handel mit gefälschten Medikamenten einen Riegel zu schieben, haben Schweizer Hersteller und Vertreiber einen Verband zur Überprüfung von rezeptpflichtigen Arzneimitteln gegründet. Künftig soll eine Datenbank-Abfrage Auskunft über deren Echtheit geben.

Erfolgreiche Tresorknacker in St. Gallen

Zwischen Mittwoch und Donnerstag sind in St. Gallen unbekannte Täter in einen Garagenbetrieb an der Molkenstrasse eingebrochen. Sie suchten gezielt nach Geldschränken und konnten zwei Tresore öffnen.

Miniaturisierte Fische haben auch winzige Genome

Ein internationales Forschungsteam mit Beteiligung des Naturhistorischen Museums Bern hat das Genom des kleinsten Fisches der Welt sequenziert. Es zeigte sich, dass die anatomische Vereinfachung des Fisches sich auch in dessen genetischem Aufbau widerspiegelt.

BLS jagt SBB zwei Fernverkehrsverbindungen ab

Die BLS knackt das Fernverkehrsmonopol der SBB. Das Bundesamt für Verkehr (BAV) will ihr ab 2020 die Verbindungen Bern-Biel und Bern-Burgdorf-Olten zusprechen. Zudem muss die SBB einen grösseren Anteil ihres Gewinns abgeben.

Künstlicher Leberfleck als Frühwarnsystem

ETH-Forschende haben ein Frühwarnsystem für die vier häufigsten Krebsarten entwickelt. Bahnt sich ein Tumor an, bildet sich in der Haut ein sichtbarer Leberfleck. Was bei Mäusen funktioniert, dürfte bei Menschen frühestens in zehn Jahren machbar sein.

Monatliche Gesundheitskosten steigen 2016 auf 800 Franken pro Kopf

Die Kosten des Gesundheitswesens haben 2016 die Schwelle von 80 Milliarden Franken überschritten. Mit 3,8 Prozent lag das Wachstum im Schnitt der Vorjahre. Pro Einwohner und Monat beliefen sich die Ausgaben auf rund 800 Franken im Monat.

Flächendeckende Bodenkartierung soll nachhaltige Nutzung verbessern

Um den Boden nachhaltig zu nutzen, sollte man seine Beschaffenheit kennen. Da diese Informationen aber für weite Gebiete der Schweiz fehlen, empfehlen Forschende eine flächendeckende Bodenkartierung.

Bundesrat gegen Beteiligung an Nachrichtenagentur

Der Bundesrat ist gegen eine Beteiligung des Bundes an einer Nachrichtenagentur. Die finanzielle Unterstützung des Agenturjournalismus hält er aber für denkbar. Eine entsprechende Gesetzesgrundlage ist in Arbeit.

Angst vor SRG-Ende entscheidend für Nein zur No-Billag-Initiative

Die Angst vor dem Ende der SRG war einer der Hauptgründe für die klare Ablehnung der No-Billag-Initiative. Dies geht aus der Voto-Nachwahlbefragung hervor. Ausgerechnet die Generation der "Digital Natives" stimmte am deutlichsten gegen die Abschaffung der Gebühren.

Transparenz bei Firmen: Schweiz hinkt hinterher

Bei der Transparenz von Firmen hat die Schweiz Nachholbedarf. Allzu oft bleiben die wirtschaftlich Berechtigten im Dunkeln. Besonderen Handlungsbedarf ortet die Organisation Transparency International bei Konstrukten wie Trusts.