Mittwoch, 16. Mai 2018 | 19:45

Reto Berra im freiwilligen Training dabei

Der Schweizer Torhüter Reto Berra scheint für den WM-Viertelfinal am Donnerstag gegen Finnland einsatzbereit zu sein. Das freiwillige Training am Tag vor der Partie macht der Keeper jedenfalls mit.

Der Schweizer Torhüter Reto Berra scheint für den WM-Viertelfinal am Donnerstag gegen Finnland einsatzbereit zu sein. Das freiwillige Training am Tag vor der Partie macht der Keeper jedenfalls mit.

Ob Berra oder doch wie bereits im letzten Gruppenspiel gegen Frankreich Leonardo Genoni vor dem Schweizer Tor stehen wird, liess sich Trainer Patrick Fischer wie immer nicht entlocken. Berra jedenfalls scheint keine gröbere Verletzung zu haben. Gegen Frankreich hatte der künftige Goalie von Fribourg-Gottéron angeschlagen passen müssen.

Nach der rund dreistündigen Busreise von Kopenhagen nach Herning war das Training für die Spieler in der Jyske Bank Boxen freiwillig. Nebst den drei Torhütern Berra, Genoni und Gilles Senn nützten nur fünf Feldspieler die Gelegenheit für ein Eistraining: Michael Fora, Lukas Frick, Joël Genazzi, Damien Riat und Chris Baltisberger bewegten sich zu den Anweisungen von Trainerassistent Christian Wohlwend und Goalietrainer Peter Mettler.

Den einzigen Eiskontakt in Herning vor der Partie gegen die Finnen hat der Grossteil der Mannschaft damit beim Aufwärmen am Morgen des Spiels.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Vonlanthen per sofort in Wil gefeuert

Der FC Wil und Offensivspieler Johan Vonlanthen gehen in Zukunft getrennte Wege.

Manchester United ist 3,2 Milliarden Euro wert

Manchester United bleibt in der Rangliste der 32 wertvollsten Fussballklubs Europas einsame Spitze.

Andy Schmid führt 17-Mann-Kader für WM-Playoffs an

Nationaltrainer Michael Suter nominiert für das Testspiel vom 5. Juni in Aalborg gegen Dänemark sowie für die WM-Playoffs gegen Norwegen vom 9. Juni in Stavanger und vom 12. Juni in Zug 17 Spieler.

Infantinos Reform-Pläne vor Klub-WM vor dem Aus

Die von FIFA-Präsident Gianni Infantino vorangetriebene Reform der Klub-WM steht nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung offenbar vor dem Aus.

Emery als neuer Arsenal-Coach bestätigt

Der Spanier Unai Emery wird bei Arsenal wie erwartet neuer Trainer des Schweizer Internationalen Granit Xhaka.

Lara Guts Bruder Ian fährt künftig für Liechtenstein

Ian Gut, der jüngere Bruder von Swiss-Ski-Athletin Lara Gut, entscheidet sich für einen Nationenwechsel und fährt in Zukunft für das Fürstentum Liechtenstein.