Mittwoch, 11. Oktober 2017 | 22:00

Wunschstart für Tirinzonis Curlerinnen

Die Aarauer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni legen an den Schweizer Olympia-Ausscheidungen in Biel den perfekten Start hin. Sie gewinnen ihre ersten zwei von sechs Round-Robin-Partien,

Die Aarauer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni legen an den Schweizer Olympia-Ausscheidungen in Biel den perfekten Start hin. Sie gewinnen ihre ersten zwei von sechs Round-Robin-Partien,

Marlene Albrecht, Esther Neuenschwander, Manuela Siegrist und Silvana Tirinzoni vom CC Aarau siegten am ersten Wettkampftag der Olympia-Trials sowohl gegen Baden Regio (Alina Pätz) als auch gegen Flims (Binia Feltscher), also gegen die beiden Teams, die ab 2014 zusammen drei Weltmeister-Titel errungen haben.

Der Kampf um den Startplatz an den Olympischen Spielen in Pyeongchang ist allerdings noch offen. Nach der Round Robin wird ein Team ausscheiden, während sich die beiden andern in einem Best-of-3-Final begegnen. Die Aarauerinnen können die Finalserie nur vermeiden, wenn sie alle sechs Vorrundenspiele gewinnen.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Daniela Ryf schöpft Energie aus Enttäuschungen

Selbstzweifel, hartnäckige Rückenbeschwerden und Trainingsrückstand haben Daniela Ryf auch in der laufenden Triathlon-Saison nicht am Siegen gehindert.

Die Suche nach der Realität

Die Schweiz schöpft in Portugal ihr Potenzial nicht aus und muss nun die WM-Playoffs bestreiten.

Leader Pfadi erlitt blamable Niederlage

Der Leader Pfadi Winterthur verliert in der 7. Runde der NLA-Meisterschaft auswärts überraschend gegen das Schlusslicht St. Otmar St. Gallen 26:27. Dabei hat der Favorit zur Pause noch 16:11 geführt.

Olten neu auf Platz 4

Olten gewinnt das Mittelfeld-Duell der Swiss League gegen Winterthur dank eines Tores in der Verlängerung 5:4.

Auch die ZSC Lions nach Bern und Zug in den 1/8-Finals

Nach Bern und Zug qualifizieren sich auch die ZSC Lions für die Achtelfinals der Champions Hockey League. Der 3:0-Heimsieg gegen Klagenfurt am letzten Spieltag der Gruppenphase gerät nie in Gefahr.

Bencic erreicht in Linz die Viertelfinals

In ihrem ersten WTA-Turnier seit April überzeugt Belinda Bencic weiter. Die 20-jährige Ostschweizerin gewinnt ihren Achtelfinal in Linz 6:3, 2:6, 6:3 gegen die Spanierin Lara Arruabarrena.